Cookie Consent by FreePrivacyPolicy.com

Täglich suchen wir für euch die Neusten und meist begehrten Plugins aus dem Internet raus.

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on xing
XING

Wie Sie überprüfen können, ob Ihre Website SEO-optimiert ist (2 einfache Methoden)

Möchten Sie überprüfen, ob Ihre Website SEO-optimiert ist?

Durch die Analyse der On-Page-SEO-Einrichtung Ihrer WordPress-Website können Sie SEO-Fehler leicht finden und beheben, so dass Sie Ihr Suchmaschinenranking verbessern und mehr Besucher erhalten können.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Schritt für Schritt überprüfen können, ob Ihre WordPress-Website SEO-optimiert ist.

How to check if your website is SEO optimized (2 easy ways)

Warum sollten Sie überprüfen, ob Ihre Website SEO-optimiert ist?

Indem Sie überprüfen, ob Ihre Website SEO-optimiert ist, erfahren Sie, ob es Verbesserungen gibt, die Sie vornehmen können, um Ihren Suchmaschinen-Traffic zu erhöhen.

Da Suchmaschinen oft die größte Quelle für Website-Traffic sind, kann dies sehr wertvoll für Ihre WordPress-Business-Website sein.

Bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) gibt es jedoch eine Menge zu beachten, darunter auch eine Menge technischer SEO-Fachbegriffe, die für Anfänger verwirrend sein können.

Glücklicherweise gibt es eine Reihe von SEO-Tools, mit denen Sie feststellen können, ob Ihre Website SEO-optimiert ist und welche Schritte Sie unternehmen können, um Ihre SEO zu verbessern.

Sehen wir uns also zwei Möglichkeiten an, wie Sie überprüfen können, ob Ihre Website SEO-optimiert ist.

Video-Anleitung

[eingebetteter Inhalt]

WPBeginner abonnieren

[eingebetteter Inhalt]

Wenn Sie eine schriftliche Anleitung bevorzugen, lesen Sie einfach weiter.

Methode 1: Verwenden Sie AIOSEO, um Ihre WordPress-SEO zu überprüfen und zu optimieren

All in One SEO ist das beste WordPress-SEO-Plugin auf dem Markt und wird von über 2 Millionen Nutzern verwendet. Es ermöglicht Ihnen, Ihre Suchmaschinenplatzierungen zu verbessern und Ihre Website zu optimieren, ohne dass Sie sich in SEO einarbeiten müssen.

Als Erstes müssen Sie das Plugin installieren und aktivieren. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Installation eines WordPress-Plugins.

Hinweis: Es gibt eine kostenlose Version von AIOSEO, aber wir werden die Pro-Version verwenden, da sie uns noch mehr SEO-Optimierungsfunktionen bietet.

Nach der Aktivierung haben Sie einen neuen Menüpunkt namens „All in One SEO“. Gehen Sie auf „Allin One SEO “ Dashboard„, und Sie gelangen zum Hauptmenü für die Einstellungen.

Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche „Launch the Setup Wizard“.

AIOSEO launch setup wizard

Dieser führt Sie durch den Prozess der Einrichtung des Plugins für Ihre Website.

Weitere Details finden Sie in unserer Anleitung zur korrekten Einrichtung von All in One SEO für WordPress.

Sobald das Plugin eingerichtet ist, navigieren Sie zu All in One SEO “ SEO Analysis.

Die Registerkarte „SEO-Audit-Checkliste“ gibt Ihnen eine Aufschlüsselung Ihrer gesamten SEO-Bewertung.

AIOSEO score

Darunter sehen Sie die „Vollständige SEO-Checkliste“.

Sie können dies als Ihre Checkliste für die richtige Optimierung Ihrer WordPress-Website betrachten.

Complete SEO checklist

Die „kritischen Probleme“ müssen Sie zuerst beheben, da sie den größten Einfluss auf Ihr SEO-Ergebnis haben werden.

Klicken Sie einfach auf den „Pfeil“ rechts neben einem SEO-Problem, und es öffnet sich ein Feld, in dem das Problem erklärt wird und was Sie tun können, um es zu beheben.

Expand critical issues section

Wenn Sie in diesem Fall auf die blaue Schaltfläche „Ihre Seite bearbeiten“ klicken, gelangen Sie zu der Seite, auf der die Änderung vorgenommen werden muss.

Nachdem Sie die Änderungen vorgenommen haben, müssen Sie zurück zur Seite „SEO-Analyse“ navigieren und auf die Schaltfläche „Ergebnisse aktualisieren“ klicken.

Refresh your SEO results

Dadurch werden Ihre Ergebnisse aktualisiert und spiegeln die positiven SEO-Verbesserungen wider, die Sie vorgenommen haben.

Sie können hier sehen, dass das rote „Kritische Problem“ jetzt in ein grünes „Kontrollkästchen“ umgewandelt wurde.

Critical issue change

Nun müssen Sie die gleichen Schritte für alle vom Plugin gefundenen „kritischen Probleme“ durchführen und die „empfohlenen Verbesserungen“ vornehmen, wenn es Vorschläge gibt.

Prüfen Sie die SEO einer beliebigen Konkurrenz-Website

Eine weitere großartige Funktion ist der Wettbewerber-Analysator, der Ihnen zeigt, wie SEO-optimiert die Websites Ihrer Mitbewerber sind.

Um dies zu nutzen, müssen Sie zu All in One SEO “ SEO-Analyse gehen und auf den Menüpunkt „Wettbewerber-Website analysieren“ klicken.

Geben Sie einfach die URL des Wettbewerbers in das Feld ein und klicken Sie auf „Analysieren“.

Check competitor website SEO

Die Ergebnisse, die Sie für Ihre Konkurrenten erhalten, sind ähnlich wie die Ergebnisse der SEO-Analyse für Ihre Website.

Indem Sie sehen, was sie richtig und was sie falsch machen, können Sie Ihre Konkurrenz in den Suchmaschinenergebnisseiten leicht übertreffen.

Competitor website SEO results

Verbessern Sie Ihre individuelle Seiten-SEO mit TruSEO

Nachdem Sie nun Änderungen an Ihrer Website vorgenommen haben, um Ihre Onsite-SEO zu verbessern und eventuelle Fehler zu beheben, können Sie im nächsten Schritt die TruSEO-Analysefunktion nutzen, um zu sehen, wie gut Ihre Beiträge und Seiten SEO-optimiert sind.

Öffnen Sie einfach den Beitrag oder die Seite, die Sie optimieren möchten, und scrollen Sie zum unteren Ende des Inhaltseditors. Dort sehen Sie den Bereich SEO-Einstellungen.

Headline and meta description

Zunächst können Sie Ihren „Beitragstitel“ und Ihre „Meta-Beschreibung“ optimieren. Das ist das, was in den Suchergebnissen angezeigt wird.

Es gibt einen eingebauten Headline-Analysator, der Ihnen hilft, Ihre Klickraten zu maximieren und mehr Traffic zu erhalten.

Als Nächstes können Sie Ihre „Fokus-Keyphrase“ in das Feld eingeben.

Enter focus keyword

Dieses Keyword ist das, wofür der Beitrag oder die Seite ranken soll.

Nachdem Sie das Keyword eingegeben haben, analysiert das Plugin Ihren Inhalt und gibt Ihnen Tipps zur Verbesserung.

Sie können auch mehrere Keywords in das Feld „Zusätzliche Keyphrasen“ eingeben.

Enter additional keywords

Auf diese Weise können Sie Ihre Inhalte für mehrere Schlüsselwörter optimieren und so noch mehr Traffic generieren.

Danach erhalten Sie eine detaillierte „Seitenanalyse“, die Ihnen sagt, wie gut Ihre Seite SEO-optimiert ist.

Auf der Registerkarte „Grundlegende SEO“ erfahren Sie, wie gut Ihre Inhalte für gängige SEO-Richtlinien optimiert sind.

Page analysis basic SEO

Die Registerkarte „Titel“ zeigt Ihnen, wie gut Ihr Titel für Suchmaschinen optimiert ist.

Klicken Sie auf diese Registerkarte, um zu sehen, wie gut Ihr Titel funktioniert.

Page analysis title

Als Nächstes haben Sie die Registerkarte „Lesbarkeit“.

Hier erhalten Sie eine detaillierte Aufschlüsselung, wie leicht Ihre Inhalte zu lesen sind. Sie erhalten Vorschläge zur Verbesserung Ihrer Inhalte und erfahren, was Sie bereits gut machen.

Page analysis readability

Wenn Sie alle Änderungen zur Optimierung Ihrer Inhalte vorgenommen haben, klicken Sie auf „Aktualisieren“ oder „Veröffentlichen“.

In der oberen rechten Ecke der Seite sehen Sie auch Ihren TruSEO Score. Je höher diese Zahl ist, desto besser ist Ihr Inhalt für die Suchmaschinen optimiert.

TruSEO score

Methode 2: Verwenden Sie SEMRush, um erweiterte WordPress-SEO-Daten zu erhalten

SEMRush ist eines der beliebtesten SEO-Tools und bietet das beste Keyword-Recherche-Tool auf dem Markt.

Dies ist das Tool, das wir für WPBeginner und unsere anderen Unternehmen verwenden. Sie müssen es zusammen mit einem WordPress-Plugin wie AIOSEO verwenden.

Mit Hilfe von SEMRush können Sie sehen, wie gut Ihre SEO-Strategie funktioniert.

Als erstes müssen Sie die SEMRush Website besuchen und auf „Sign Up“ klicken, um ein Konto zu erstellen.

Sie können ein kostenloses Konto erstellen, das Ihnen eine begrenzte Menge an Website-SEO-Daten liefert. Sie müssen sich für ein kostenpflichtiges SEMRush-Abonnement anmelden, um alle Funktionen zu erhalten (es lohnt sich auf jeden Fall).

SEMRush sign up

Als nächstes werden Sie aufgefordert, eine E-Mail-Adresse, ein Passwort und eine Telefonnummer anzugeben.

Danach werden Sie zu Ihrem SEO-Dashboard weitergeleitet, wo Sie überprüfen können, ob Ihre WordPress-Website optimiert ist.

Das erste Tool, das wir verwenden werden, ist die Funktion „Site Audit“. Damit erhalten Sie eine detaillierte Aufschlüsselung aller SEO-Fehler, die auf Ihrer Website oder Ihrem WordPress-Blog vorhanden sind.

Klicken Sie unter der Menüoption On Page & Tech SEO auf „Site Audit“, geben Sie den Domainnamen Ihrer Website ein und klicken Sie auf „Start Audit“.

SEMRush site audit

Der Bericht wird automatisch ausgeführt.

Nachdem er abgeschlossen ist, erhalten Sie eine detaillierte Aufschlüsselung aller SEO-Fehler auf Ihrer Website.

SEMRush site audit report

Scrollen Sie nach unten, bis Sie die Kategorie „Top-Probleme:“ sehen, die Ihnen die wichtigsten Probleme Ihrer Website aufzeigt.

Sie können auf jeden dieser Bereiche klicken, um ihn zu erweitern, und es werden alle Seiten angezeigt, die dieses Problem haben.

Top SEO issues

Zum Beispiel sind auf dieser Website 2 externe Links defekt.

Wenn Sie nicht sicher sind, was das Problem ist oder wie Sie es beheben können, klicken Sie auf den Link „Warum und wie man es behebt“.

Top issues more information

Daraufhin wird ein Popup-Fenster angezeigt, in dem das Problem ausführlich beschrieben wird.

Es ist wichtig, alle „Fehler“ und „Warnungen“ zu beheben, die Ihre Website aufweist. Allein durch die Behebung dieser Probleme können Sie Ihr SEO erheblich verbessern.

Entdecken Sie Ihre Backlinks und erweiterte Website-Analysen

SEMRush hilft Ihnen nicht nur, technische SEO-Fehler zu finden und zu beheben, sondern ist auch eines der besten Backlink-Checker-Tools.

Um diese Funktion zu nutzen, wählen Sie „Backlink Analytics“ in Ihrem SEMRush Dashboard, geben Sie die URL Ihrer Website ein und klicken Sie auf „Check it“.

SEMRush backlink analytics

Daraufhin werden viele Informationen über Ihren Domainnamen und Ihre Backlinks angezeigt.

Im Allgemeinen gilt: Je mehr hochwertige und relevante Backlinks auf Ihre Website verweisen, desto höher werden Sie in den Suchmaschinen eingestuft.

SEMRush backlink report

Wenn Sie auf die Menüoption „Backlinks“ klicken, sehen Sie eine detaillierte Aufschlüsselung der Domainnamen, die auf Ihre Website verlinken.

Dies kann nützlich sein, da es Ihnen helfen kann, eventuelle Probleme, wie z. B. minderwertige Links, festzustellen.

Sie können die Gesamtzahl der Links sehen, die eine Seite, die auf Sie verlinkt, hat. Wenn sie Hunderte von Links hat, könnte es sich um eine spammige Website handeln.

SEMRush list of backlinks

Verfolgen Sie Ihren Traffic und Ihre Keyword-Rankings im Laufe der Zeit

Ein weiteres sehr nützliches Tool ist die Funktion zur Verfolgung des Keyword-Rankings. Damit können Sie feststellen, ob Ihre SEO-Optimierungen Ihnen helfen, mehr Besucher zu bekommen.

Navigieren Sie zu „Organic Research“ im Abschnitt Competitive Research in Ihrem SEMRush Dashboard.

Geben Sie dann Ihren Domainnamen ein und klicken Sie auf „Suchen“.

Auf diesem Bildschirm erhalten Sie detaillierte Informationen über die Leistung Ihrer Website.

SEMRush organic research

Sie können auf die Registerkarte „Positionen“ klicken, um einen Überblick darüber zu erhalten, welche Schlüsselwörter Ihrer Website den meisten Traffic bringen.

Diese Schlüsselwörter sind die wertvollsten für Ihre Website.

SEMRush keyword overview

Wenn Sie Ihre WordPress-SEO optimieren, sollten Sie auf die Registerkarte „Positionsänderungen“ achten.

Hier erfahren Sie, welche Änderungen in den organischen Suchergebnissen vorgenommen wurden. Wenn Sie Ihre Website optimieren, sollten Sie sehen, dass Ihre Website für bestimmte Suchbegriffe besser platziert ist und mehr Besucher erhält.

SEMRush keyword changes

Ein letztes nützliches SEO-Tool von SEMRush ist der SEO Writing Assistant.

Dieser kann Ihnen helfen, SEO-optimierte Inhalte zu schreiben, Ihre Artikel zu formatieren, in einem lockeren Ton zu schreiben und vieles mehr.

Weitere Details finden Sie in unserem Leitfaden zur Verwendung des SEO-Schreibassistenten in WordPress, um SEO zu verbessern.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat zu überprüfen, ob Ihre Website SEO-optimiert ist. Vielleicht interessieren Sie sich auch für unsere Expertenempfehlungen zu den wichtigsten WordPress-Plugins für Unternehmenswebsites und die besten Drag-and-Drop-Seiten-WordPress-Builder zum Erstellen eigener Seiten.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann abonnieren Sie bitte unseren YouTube-Kanal für WordPress-Videotutorials. Sie können uns auch auf Twitter und Facebook finden.