Categories
Wordpress

Wie man ein WordPress-Plugin installiert – Schritt für Schritt für Einsteiger

Nach der Installation von WordPress ist das erste, was jeder Anfänger lernen muss, wie man ein WordPress-Plugin installiert.

In einfachen Worten: WordPress-Plugins sind wie Apps für Ihre WordPress-Website. Sie ermöglichen es Ihnen, neue Funktionen zu WordPress hinzuzufügen, wie z. B. ein Kontaktformular, eine Diashow, einen Einkaufswagen und mehr.

Es gibt Tausende von kostenlosen und kostenpflichtigen Plugins für WordPress. In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie ein WordPress-Plugin installieren.

Bevor Sie beginnen

Wenn Sie WordPress.com verwenden, dann können Sie keine Plugins installieren.

Wir bekommen oft Beschwerden von Benutzern, die sagen, dass sie das Plugin-Menü in ihrem WordPress-Dashboard nicht sehen können. Das liegt daran, dass Sie WordPress.com verwenden, das seine Einschränkungen hat.

Sie können keine Plugins auf WordPress.com installieren, es sei denn, Sie erwerben ein Upgrade auf den Business-Plan. Auf der anderen Seite können Sie auf Ihrer selbst gehosteten WordPress.org-Website jedes beliebige Plugin sofort installieren (siehe die Unterschiede zwischen selbst gehostetem WordPress.org und WordPress.com).

Wenn Sie von WordPress.com zu WordPress.org wechseln möchten, dann lesen Sie unser Tutorial, wie Sie richtig von WordPress.com zu WordPress.org umziehen.

Lassen Sie uns nun einen Blick darauf werfen, wie Sie ein WordPress-Plugin auf Ihrer Website installieren.

So installieren Sie ein WordPress-Plugin

Um es Ihnen leicht zu machen, haben wir ein Video-Tutorial zur Installation eines WordPress-Plugins erstellt, das Sie sich unten ansehen können.

Wenn Sie jedoch nur einer Text-Anleitung folgen wollen, dann können Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Installation eines WordPress-Plugins folgen.

Wir haben alle drei Methoden behandelt: die Installation eines WordPress-Plugins über die Suche, das Hochladen eines WordPress-Plugins und die manuelle Installation eines WordPress-Plugins über FTP.

Sind Sie bereit? Dann fangen wir an.

Installieren eines Plugins über die WordPress-Plugin-Suche

Der einfachste Weg, ein WordPress-Plugin zu installieren, ist die Verwendung der Plugin-Suche. Der einzige Nachteil dieser Option ist, dass sich ein Plugin im WordPress-Plugin-Verzeichnis befinden muss, das nur auf kostenlose Plugins beschränkt ist.

Als erstes müssen Sie die Seite Plugins “ Add New in Ihrem WordPress-Adminbereich besuchen.

Searching for plugins to install in WordPress admin area

Sie werden einen Bildschirm wie im Screenshot oben sehen. Suchen Sie das Plugin, indem Sie den Namen des Plugins oder die gesuchte Funktionalität eingeben. Danach sehen Sie eine Reihe von Auflistungen wie im Beispiel unten:

Plugin search results

Sie können das Plugin auswählen, das für Sie am besten geeignet ist. Da wir in unserer Suche nach WPForms gesucht haben, welches das beste WordPress-Kontaktformular-Plugin ist, klicken wir auf die Schaltfläche „Jetzt installieren“ daneben.

WordPress wird nun das Plugin für Sie herunterladen und installieren. Danach werden Sie feststellen, dass die Schaltfläche „Jetzt installieren“ sich in die Schaltfläche „Aktivieren“ ändert.

Activating a WordPress plugin

Ein WordPress-Plugin kann auf Ihrer Website installiert werden, aber es wird nicht funktionieren, wenn Sie es nicht aktivieren. Klicken Sie also auf die Schaltfläche „Aktivieren“, um das Plugin auf Ihrer WordPress-Website zu verwenden.

Das war’s, Sie haben Ihr erstes WordPress-Plugin erfolgreich installiert.

Der nächste Schritt ist die Konfiguration der Plugin-Einstellungen. Diese Einstellungen sind für jedes Plugin unterschiedlich, daher werden wir in diesem Beitrag nicht darauf eingehen.

Installieren Sie ein Plugin über den Plugin-Upload im WordPress-Admin

Kostenpflichtige WordPress-Plugins sind nicht im WordPress-Plugin-Verzeichnis aufgeführt. Diese Plugins können nicht mit der ersten Methode installiert werden.

Deshalb gibt es in WordPress die Upload-Methode, um solche Plugins zu installieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie WordPress-Plugins mit Hilfe der Upload-Option im Admin-Bereich installieren können.

Zuerst müssen Sie das Plugin aus der Quelle herunterladen (das ist eine Zip-Datei). Als Nächstes müssen Sie in den WordPress-Administrationsbereich gehen und die Seite Plugins “ Add New besuchen.

Danach klicken Sie oben auf der Seite auf die Schaltfläche „Plugin hochladen“.

Upload plugin button

Daraufhin wird das Plugin-Upload-Formular angezeigt. Hier müssen Sie auf die Schaltfläche „Datei auswählen“ klicken und die Plugin-Datei auswählen, die Sie zuvor auf Ihren Computer heruntergeladen haben.

Select plugin zip file to upload and install in WordPress

Nachdem Sie die Datei ausgewählt haben, müssen Sie auf die Schaltfläche „Jetzt installieren“ klicken.

WordPress lädt nun die Plugin-Datei von Ihrem Computer hoch und installiert sie für Sie. Nachdem die Installation abgeschlossen ist, sehen Sie eine Erfolgsmeldung wie diese.

Activate plugin

Nach der Installation müssen Sie auf den Link „Plugin aktivieren“ klicken, um das Plugin verwenden zu können.

Sie müssen die Einstellungen so konfigurieren, dass sie Ihren Anforderungen entsprechen. Diese Einstellungen sind für jedes Plugin unterschiedlich, daher werden wir in diesem Beitrag nicht darauf eingehen.

Manuelle Installation eines WordPress-Plugins per FTP

In einigen seltenen Fällen kann Ihr WordPress-Hosting-Provider Dateibeschränkungen haben, die die Möglichkeit einschränken, ein Plugin über den Admin-Bereich zu installieren.

In diesem Fall ist es am besten, das Plugin manuell per FTP zu installieren.

Die Methode mit dem FTP-Manager ist für Anfänger am wenigsten freundlich.

Zuerst müssen Sie die Quelldatei des Plugins herunterladen (es handelt sich um eine Zip-Datei). Als nächstes müssen Sie die Zip-Datei auf Ihrem Computer entpacken.

Beim Entpacken der Plugin-Zip-Datei wird ein neuer Ordner mit demselben Namen erstellt. Dies ist der Ordner, den Sie manuell mit einem FTP-Client auf Ihre Website hochladen müssen.

Sie müssen über den FTP-Manager auf Ihren Host zugreifen. Wenn Sie Ihren FTP-Benutzernamen und Ihr Passwort nicht haben, wenden Sie sich an Ihren WordPress-Hosting-Anbieter und fragen Sie ihn.

Öffnen Sie den FTP-Client auf Ihrem Computer und verbinden Sie sich mit Ihrer Website mit den Anmeldedaten, die Sie von Ihrem Webhost erhalten haben. Sobald Sie verbunden sind, müssen Sie zum Ordner /wp-content/plugins/ auf Ihrer Website gehen.

Als nächstes laden Sie den Ordner, den Sie aus der Zip-Datei extrahiert haben, in den Ordner /wp-content/plugins/ auf Ihrem Webserver hoch.

Uploading a plugin via FTP

Nach dem Hochladen der Dateien müssen Sie den WordPress-Verwaltungsbereich besuchen und im Verwaltungsmenü auf den Link “ Plugins“ klicken. Auf der Seite „Plugins“ sehen Sie, dass Ihr Plugin erfolgreich installiert wurde.

Activate installed plugin

Sie müssen auf den Link Aktivieren unter dem Plugin klicken, um es zu verwenden.

Nach der Aktivierung müssen Sie möglicherweise die Plugin-Einstellungen konfigurieren. WordPress-Plugins haben ihre eigenen Einstellungen, die sich von Plugin zu Plugin unterscheiden, daher werden wir sie hier nicht beschreiben.

FAQs zur Installation von WordPress-Plugins

Als Anfänger haben Sie vielleicht ein paar Fragen zur Installation von WordPress-Plugins. Als größte WordPress-Ressourcenseite haben wir alle diese Fragen gehört.

Hier sind einige der am häufigsten gestellten Fragen zur Installation von WordPress-Plugins.

1. Wie finde ich die besten WordPress-Plugins für die Installation auf meiner Website?

Es gibt mehr als 55.000 WordPress-Plugins allein im kostenlosen WordPress-Plugin-Verzeichnis. Viele weitere sind als Premium-Plugins verfügbar. Das macht es für Anfänger etwas schwierig, das beste Plugin für die benötigte Funktion zu finden.

Wir haben eine Liste aller wesentlichen WordPress-Plugins zusammengestellt, die die meisten WordPress-Websites benötigen.

Wir haben auch eine detaillierte Anleitung zur Auswahl des besten WordPress-Plugins, in der wir Ihnen zeigen, worauf Sie bei der Suche nach einem Plugin achten sollten.

2. Was ist der Unterschied zwischen installierten und aktiven Plugins?

WordPress ermöglicht es Ihnen, ein Plugin zu installieren und es nicht zu verwenden. Um ein Plugin auf Ihrer Seite zu verwenden, müssen Sie es „aktivieren“.

Sie können aktive Plugins sehen, indem Sie die ‚Plugins‘-Seite im WordPress-Administrationsbereich besuchen. Sie werden mit einem blauen Hintergrund hervorgehoben.

Installed and active plugins

Plugins mit dem weißen Hintergrund sind auf Ihrer Website installiert, aber nicht aktiv.

3. Soll ich inaktive Plugins löschen?

Wenn Sie ein Plugin nicht verwenden, dann ist es empfehlenswert, es von Ihrer Website zu löschen. Mehr zu diesem Thema finden Sie in unserem Artikel, warum Sie inaktive Plugins in WordPress löschen sollten.

4. Wie viele Plugins kann ich in WordPress installieren?

Sie können so viele WordPress-Plugins installieren, wie Sie benötigen. Es ist nicht die Anzahl der Plugins, die die Geschwindigkeit Ihrer Website beeinflusst, sondern die Qualität dieser Plugins. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel darüber, wie viele WordPress-Plugins Sie installieren sollten.

5. Wie deinstalliere ich ein WordPress-Plugin

Sie können ein WordPress-Plugin deinstallieren, indem Sie die Seite „Plugins“ im WordPress-Adminbereich besuchen. Wenn das Plugin, das Sie entfernen möchten, derzeit aktiv ist, müssen Sie es zunächst deaktivieren. Danach können Sie einfach auf den Lösch-Link klicken, um es von Ihrer Website zu entfernen.

Uninstall a WordPress plugin

Wir hoffen, dies hat Ihnen geholfen zu lernen, wie man WordPress-Plugins installiert.

Elementor vs Divi vs SeedProd (Vergleich) – Welches ist das Beste?

Sind Sie auf der Suche nach einem Website-Builder für Ihre WordPress-Website, aber nicht sicher, ob ...

WordPress Sicherheit

Wenn Sie alles tun, was wir bis jetzt erwähnt haben, dann sind Sie in einer ...