Categories
Wordpress

Was ist das? PHP

PHP ist eine Programmier- und Skriptsprache zur Erstellung dynamischer, interaktiver Websites. WordPress wird mit PHP als Skriptsprache geschrieben. Genau wie WordPress ist auch PHP quelloffen.

PHP ist eine serverseitige Sprache, was bedeutet, dass sie auf Ihrem Webhosting-Server läuft. Wenn jemand Ihre Website besucht, kontaktiert sein Browser Ihren Server, um die Seite anzufordern. Der PHP-Code wird auf dem Server ausgeführt und erzeugt eine HTML-Seite, die an den Besucher gesendet wird. Der Besucher sieht dann die HTML-Seite in seinem Browser. Er kann das PHP-Skript nicht sehen, da es sich nur auf dem Hosting-Server befindet.

What is PHP

Wie verwendet WordPress PHP?

Der PHP-Code ist das, was WordPress zum Laufen bringt. Eine WordPress-Website speichert alle ihre Daten in einer MySQL-Datenbank. Diese Daten umfassen alles, von Ihrem Blognamen und dem Inhalt Ihrer Blogposts bis hin zu Ihren Plugin-Einstellungen und Benutzerprofilinformationen.

Die Aufgabe von PHP ist es, bestimmte Informationen aus der Datenbank abzurufen und sie zu einer HTML-Webseite zusammenzufügen. Weitere Einzelheiten zu diesem Prozess finden Sie in unserem Leitfaden über die Funktionsweise von WordPress hinter den Kulissen.

Der PHP-Code ist in Dateien enthalten, die mit der Endung .php enden.

Wenn Sie jemals eine WordPress-Zip-Datei geöffnet haben, werden Sie sehen, dass die meisten Dateien PHP-Dateien sind.

Auf dem Screenshot unten sehen Sie zum Beispiel Dateinamen wie wp-config.php, index.php und viele andere. Jede dieser Dateien enthält den Code, mit dem verschiedene Aktionen in WordPress ausgeführt werden.

PHP files in WP

Ein WordPress-Theme-Ordner sieht sehr ähnlich aus. Sie finden dort Dateien wie sidebar.php, header.php und andere. Jede dieser Dateien bildet die Vorlagenhierarchie eines Themes und zeigt die verschiedenen Abschnitte Ihrer Website an.

PHP-Code muss in das öffnende php-Tag und das schließende Tag ?> eingeschlossen werden . PHP-Dateien können auch HTML-Code enthalten.

Jeder PHP-Tag kann eine bestimmte Information aus Ihrer Datenbank abrufen. In diesem Beispiel sehen Sie den PHP-Code zur Anzeige des Blognamens, der dann in HTML-Titel-Tags eingeschlossen ist.

PHP in HTML Example

Wie funktioniert PHP?

Wenn Sie im Internet nach Informationen über PHP suchen, werden Sie feststellen, dass es sich um eine "serverseitige" Skriptsprache handelt. Leider ist diese kurze Definition für Anfänger nicht hilfreich.

Der Begriff "serverseitig" bedeutet lediglich, dass alle PHP-Dateien in WordPress ihre Arbeit auf Ihrem Webhosting-Server verrichten. Einfach ausgedrückt: Wenn jemand Ihre Website aufruft, greift WordPress auf die PHP-Dateien zu, um Ihre Datenbankinformationen (z. B. den Inhalt Ihres Blogbeitrags) abzurufen und sie dem Besucher anzuzeigen.

Das klingt einfach genug. Allerdings gibt es ein kleines Problem. Webbrowser lesen kein PHP. Sie lesen HTML.

HTML ist eine Art von Skriptsprache, die zur Erstellung von Webseiten verwendet wird. Wir bezeichnen HTML als eine "clientseitige" Skriptsprache.

Browser wie Chrome, Firefox und andere werden als "Clients" bezeichnet In diesem Fall bedeutet eine "clientseitige" Sprache einfach, dass die Webbrowser den HTML-Code in das umwandeln, was Sie in Ihrem Browserfenster sehen.


Wenn Browser also nur HTML lesen und Ihre WordPress-Website in PHP erstellt wurde, wie können andere Ihre Website sehen?

Nehmen wir uns einen Moment Zeit und sehen wir uns an, wie der PHP-Code in WordPress Schritt für Schritt mit HTML zusammenarbeitet:

  1. Zunächst gibt jemand Ihre Webadresse in seinen Browser ein oder klickt auf einen Link.
  2. Dadurch wird eine Anfrage an Ihren Webhosting-Server gesendet.
  3. Ihr Server sendet dann den HTML-Code über das Internet zurück an den Browser.
  4. Der Browser nimmt diesen HTML-Code und übersetzt ihn in eine Webseite.

Wenn Sie jedoch eine mit PHP erstellte Website wie WordPress besuchen, findet ein weiterer Schritt statt.

Vor Schritt 3 muss der Server den PHP-Code ausführen, um die HTML-Seite zu erstellen, bevor er sie an den Browser senden kann.

WordPress PHP-Versionen

Wie bei anderen Programmiersprachen gibt es auch bei PHP mehrere Versionen, die Sie verwenden können. Einige Versionen wie PHP 5.5, 7.0 und 7.1 werden nicht mehr aktiv unterstützt.

Als Besitzer einer WordPress-Website sollten Sie die neueste Version von PHP verwenden. Wir sagen dies, weil jede neue Version von PHP Sicherheitsprobleme behebt und die Geschwindigkeit Ihrer Website erhöht.

Da PHP eine so beliebte Sprache zur Erstellung von Websites ist, ist sie auch ein Ziel für Hacker. Wenn Sie also die neueste Version verwenden, erhalten Sie Sicherheitsfunktionen und Fehlerbehebungen, die in älteren Versionen nicht enthalten sind.

Wir empfehlen Ihnen, entweder Bluehost, SiteGround oder WP Engine als Webhost zu verwenden, da diese die aktuellsten PHP-Versionen in ihren WordPress-Webhosting-Paketen einsetzen.

Müssen WordPress-Benutzer PHP-Kenntnisse haben?

WordPress-Benutzer müssen PHP nicht lernen, um eine WordPress-Website zu nutzen, zu betreiben oder zu verwalten. WordPress verfügt bereits über die benötigten PHP-Dateien, ebenso wie Themes und Plugins, so dass Sie WordPress auch ohne PHP-Kenntnisse nutzen können.

Die meisten WordPress-Benutzer müssen nie wissen, wie man in PHP programmiert, aber wenn Sie daran interessiert sind, Ihre eigenen Plugins und Themes zu entwickeln oder erweiterte Anpassungen an WordPress-Websites vorzunehmen, müssen Sie lernen, PHP zu verwenden.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat, mehr über PHP zu erfahren. Vielleicht interessiert Sie auch unsere Liste mit weiterführenden Artikeln über nützliche WordPress-Tipps, -Tricks und -Ideen, die Sie weiter unten finden.

Ursprüngliche Quelle: wpbeginner.com

Elementor vs Divi vs SeedProd (Vergleich) – Welches ist das Beste?

Sind Sie auf der Suche nach einem Website-Builder für Ihre WordPress-Website, aber nicht sicher, ob ...

WordPress Sicherheit

Wenn Sie alles tun, was wir bis jetzt erwähnt haben, dann sind Sie in einer ...