Cookie Consent by FreePrivacyPolicy.com

Täglich suchen wir für euch die Neusten und meist begehrten Plugins aus dem Internet raus.

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on xing
XING

So fügen Sie Ihre WordPress-Site zur Google Search Console hinzu

Einer der wichtigsten Schritte bei der Optimierung Ihrer WordPress-Site für SEO ist das Hinzufügen zur Google Search Console (früher Google Webmaster Tools).

Google Search Console bietet spezielle Webmaster-Tools, die Website-Besitzern helfen, ihre Suchpräsenz und Rankings zu überwachen und zu pflegen.

In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre WordPress-Site ganz einfach in der Google Search Console, auch bekannt als Webmaster-Tools, hinzufügen und verifizieren können.

How to easily add your WordPress site to Google Search Console

Was ist Google Search Console?

Google Search Console ist ein kostenloses Tool, das von Google angeboten wird, um Website-Besitzer bei der Überwachung der Präsenz ihrer Website in den Google-Suchergebnissen zu unterstützen.

Es hilft Ihnen, die Suchrankings zu verfolgen und hält Sie über Website-Fehler, Sicherheitsprobleme und Indizierungsprobleme auf dem Laufenden, die die Suchleistung Ihrer Website beeinträchtigen können.

Wenn Sie es mit WordPress-SEO ernst meinen, dann müssen Sie es vom ersten Tag an zu den Google Webmaster-Tools hinzufügen.

Lassen Sie uns daher einen Blick darauf werfen, wie Sie Ihre Website ganz einfach zur Google Search Console hinzufügen können.

Hinzufügen Ihrer WordPress-Site zur Google Search Console

Zuerst müssen Sie die Google Search Console-Website besuchen und auf die Schaltfläche „Jetzt starten“ klicken.

Start Google Search Console

Als Nächstes müssen Sie sich mit Ihrem Google / Gmail-Konto anmelden.

Nach der Anmeldung werden Sie aufgefordert, die URL Ihrer Website einzugeben.

Es gibt zwei Methoden zur Website-Verifizierung: Domain-Name oder URL-Präfix. Wir empfehlen die Methode mit dem URL-Präfix, da sie flexibler ist.

Add website URL

Beachten Sie, dass Google HTTP und HTTPS als zwei verschiedene Protokolle betrachtet. Es betrachtet auch https://www.example.com und https://example.com als zwei verschiedene Websites.

Sie müssen die richtige Website-URL eingeben, die von WordPress verwendet wird.

Wenn Sie sich unsicher sind, gibt es eine einfache Möglichkeit, die genaue URL herauszufinden, die Sie eingeben müssen. Melden Sie sich einfach in Ihrem WordPress-Adminbereich an und gehen Sie auf die Seite Einstellungen “ Allgemein.

Dort sehen Sie die URL Ihrer Website im Feld Site-Adresse.

Copy your site address from WordPress settings page

Nachdem Sie Ihre korrekte Website-Adresse im Einrichtungsassistenten der Google Webmaster-Tools eingegeben haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Weiter“, um zum nächsten Schritt zu gelangen.

Nun werden Sie aufgefordert, die Eigentümerschaft Ihrer Website zu bestätigen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun, aber wir zeigen die HTML-Tag-Methode, weil sie die einfachste ist.

Copy the HTML tag

Klicken Sie auf das HTML-Tag, um es zu erweitern, und kopieren Sie dann den Code darin.

Jetzt müssen Sie dieses Google-Site-Verifizierungs-Meta-Tag in WordPress hinzufügen, damit Google überprüfen kann, dass Sie der Eigentümer der Website sind.

Die meisten WordPress-Tutorials leiten Sie an, einfach die Datei header.php in Ihrem WordPress-Theme zu bearbeiten und den Code direkt über dem Tag hinzuzufügen.

Wir empfehlen diese Methode jedoch nicht, denn wenn Sie Ihr Theme aktualisieren oder ändern, verschwindet das HTML-Tag.

Google sucht regelmäßig nach dem HTML-Tag und sperrt Ihren Zugriff auf die Websitedaten in der Suchkonsole, wenn es das Verifizierungs-Tag nicht findet.

Hier erfahren Sie, wie Sie sicherstellen, dass Google immer Ihren Besitz der Website überprüfen kann.

Zunächst müssen Sie das All in One SEO-Plugin installieren und aktivieren. Weitere Details finden Sie in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Installation eines WordPress-Plugins.

Gehen Sie nach der Aktivierung auf die Seite All in One SEO “ Allgemeine Einstellungen “ Webmaster-Tools und klicken Sie auf „Google Search Console“.

The Webmaster Tools page in All in One SEO, to select Google Search Console

Fügen Sie dann den Code, den Sie aus der Google Search Console kopiert haben, in das Feld „Google-Verifizierungscode“ ein.

Vergessen Sie nicht, auf die Schaltfläche „Änderungen speichern“ zu klicken, um Ihre Änderungen zu speichern.

Sie können nun zurück zu den Google Search Console-Einstellungen gehen und auf die Schaltfläche „Verifizieren“ klicken.

Verify ownership

Die Google Search Console sucht nun nach dem HTML-Tag in Ihrem Website-Code und zeigt Ihnen eine Erfolgsmeldung an.

Your website successfully added to Search Console

Hinweis: Wenn Sie keine Erfolgsmeldung sehen, dann müssen Sie Ihren WordPress-Cache löschen. Dadurch wird sichergestellt, dass Google die neueste Version Ihrer Website abrufen kann.

Das war’s schon. Sie haben Ihre Website erfolgreich zur Google Search Console (Webmaster-Tools) hinzugefügt. Sie können nun auf den Link „Go to Property“ klicken, um Ihr Google Search Console Dashboard zu besuchen.

Google Search Console dashboard

Von hier aus können Sie die Leistungsberichte und die Indexabdeckung Ihrer Website einsehen.

Bevor Sie das tun, lassen Sie uns Google ein wenig mehr über Ihre Website erzählen. Dies wird Google helfen, Ihre Website ein wenig effizienter zu crawlen.

XML-Sitemap zur Google Search Console hinzufügen

Eine XML-Sitemap ist eine Datei, die den gesamten Content Ihrer Website im XML-Format auflistet, damit Suchmaschinen wie Google Ihren Content leicht finden und indizieren können.

Die gute Nachricht ist, wenn Sie das All in One SEO-Plugin in den obigen Schritten installiert haben, haben Sie bereits automatisch eine XML-Sitemap zu Ihrer Website hinzugefügt.

Um Ihre Sitemap zu sehen, gehen Sie zu All in One SEO “ Sitemaps. Von hier aus können Sie sehen, dass die Sitemap automatisch für Sie aktiviert ist.

Enable sitemap in All in One SEO

Als nächstes müssen Sie den Link zur XML-Sitemap abrufen. Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche „Sitemap öffnen“, und Sie sehen einen Link zu Ihrer XML-Sitemap.

All in One SEO XML sitemap preview

Von hier aus können Sie einfach die URL aus der Adressleiste Ihres Browsers kopieren.

Alternativ können Sie auch direkt auf Ihre XML-Sitemap zugreifen, indem Sie sitemap_index.xml am Ende der Adresse Ihrer Website hinzufügen. Zum Beispiel:

https://www.example.com/sitemap_index.xml

Nun, da Sie die XML-Sitemap fertig haben, wollen wir Google helfen, sie schnell zu finden.

Wechseln Sie einfach zum Google Search Console Dashboard und klicken Sie auf das Sitemaps-Menü in der linken Spalte.

Add your sitemap URL to Google Search Console

Danach müssen Sie den letzten Teil Ihrer Sitemap-URL unter dem Abschnitt „Neue Sitemap hinzufügen“ hinzufügen und auf die Schaltfläche „Senden“ klicken.

Google fügt nun Ihre Sitemap-URL zu Ihrer Google Search Console hinzu.

Das war’s, Sie haben Ihre Website erfolgreich zur Google Search Console hinzugefügt.

Der nächste Schritt besteht darin, zu lernen, wie Sie die Schatztruhe an Informationen in der Google Search Console nutzen können, um Ihr Unternehmen zu vergrößern. Wir haben einen kompletten Google Search Console-Leitfaden für Anfänger, der Ihnen zeigt, wie Sie die Daten der Google Search Console optimal nutzen können.

Google Search Console und WordPress-FAQs

Nachdem wir Tausenden von Lesern geholfen haben, ihre Website in der Google Search Console hinzuzufügen und zu verifizieren, haben wir so ziemlich jede Frage gesehen, die Sie sich vorstellen können. Hier sind die Antworten auf einige der am häufigsten gestellten Fragen.

1. Wie kann ich eine Google HTML-Verifizierungsdatei in meinen WordPress-Blog hochladen?

In der Google Search Console gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Eigentümerschaft einer Website zu überprüfen. In diesem Artikel haben wir die einfachste Methode behandelt, nämlich die Verwendung des Google-Meta-Tags zur Website-Verifizierung. Einige Website-Besitzer ziehen es jedoch vor, die HTML-Datei hochzuladen, um die Eigentümerschaft der Website zu überprüfen.

Um die HTML-Verifizierungsdatei der Google-Suchkonsole in WordPress hochzuladen, müssen Sie sich in das cPanel Ihres WordPress-Hostings einloggen oder sich per FTP mit Ihrem Hosting-Konto verbinden.

Als nächstes müssen Sie die HTML-Verifizierungsdatei in den Ordner /public_html/ Ihrer Website hochladen. Dies ist das Stammverzeichnis, in dem Sie andere WordPress-Ordner wie /wp-admin/, /wp-content/ usw. finden.

2. Sollte ich ein Google Site-Verifizierungs-Plugin für WordPress verwenden?

Es gibt viele WordPress-Plugins, die speziell dafür entwickelt wurden, Ihnen bei der Google-Site-Verifizierung zu helfen. Sie müssen diese jedoch nicht verwenden, da Sie die Eigentümerschaft wahrscheinlich auch auf anderen Webmaster-Tools und Plattformen wie Bing, Yandex, Pinterest usw. verifizieren müssen.

Es ist viel besser, das All-in-One-SEO-Plugin zu verwenden, weil Sie damit die Site-Verifizierung für alle Plattformen (in einem einzigen Plugin) hinzufügen können. Ganz zu schweigen davon, dass es auch eine Menge anderer WordPress-SEO-Funktionen hat, die Ihnen helfen, besser zu ranken und mehr Traffic zu bekommen.

3. Wie kann ich ein Power-User der Google Search Console werden?

Die Google Search Console hat eine Menge nützlicher Informationen, die Sie nutzen können, um Ihr Unternehmen zu vergrößern. Wir haben den ultimativen Google Search Console-Leitfaden erstellt, mit dem Sie ein Power-User werden können.

4. Ich habe Probleme. Gibt es eine Telefonnummer für die Google Search Console, die ich kontaktieren kann?

Nein, es gibt keine Google Search Console-Telefonnummer, die Sie kontaktieren können. Wenn Sie Probleme mit der Google-Suchkonsole haben, können Sie deren Online-Support-Center nutzen. Bei speziellen Fragen zu WordPress können Sie jederzeit unserer kostenlosen WordPress-Hilfegruppe beitreten, um Ihre Fragen zu stellen.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat zu erfahren, wie Sie Ihre WordPress-Site ganz einfach zur Google Search Console hinzufügen können.