Cookie Consent by FreePrivacyPolicy.com

Täglich suchen wir für euch die Neusten und meist begehrten Plugins aus dem Internet raus.

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on xing
XING

RAIDBOXES Hosting Testbericht: WordPress-Hosting für Europa/Deutschland

Alles, was Sie über den RAIDBOXES WordPress Hosting Service wissen müssen

Verwaltetes WordPress-Hosting ist definitiv der richtige Weg, wenn es um den Betrieb einer WordPress-Website geht. Shared Hosts mögen zwar billiger sein, aber sie sind mit Leistungsproblemen, anfälligen Serverinfrastrukturen und Websites, für deren Sicherheit Sie selbst verantwortlich sind, sowie mit einem allgemeinen Mangel an hochwertigem Support behaftet.

Dies sind die Probleme, die verwaltete WordPress-Hosts zu lösen versuchen, und RAIDBOXES ist nicht anders. Sie haben eine wunderbare Plattform geschaffen, die für den durchschnittlichen Benutzer einfach zu bedienen und flexibel genug ist, um Entwickler und fortgeschrittene Benutzer zufrieden zu stellen.

Werfen wir einen Blick auf alles, was sie zu bieten haben.

RAIDBOXES Hosting Testbericht: Überblick, Leistung, Sicherheit und mehr

RAIDBOXES ist ein gemanagter WordPress-Hoster mit Sitz in Deutschland und damit eine gute Wahl für Unternehmen, die hauptsächlich europäische Kunden ansprechen. RAIDBOXES bietet eine Standard-Hosting-Variante und zwei spezielle Versionen an: eine für Agenturen und Freiberufler und eine für Unternehmensseiten. Auf die beiden letzteren gehen wir in diesem Test nicht ein.

Jede Website, die mit dem Standard-Managed-WordPress-Service gehostet wird, existiert als eine einzige Instanz und verfügt über eigene Ressourcen. Diese Ressourcen beginnen bei 2 GB RAM, einem virtuellen CPU-Kern und 5 GB SSD-Speicher. Der teuerste Plan bietet Ihnen 32 GB RAM, 12 virtuelle CPU-Kerne und 40 GB SSD-Speicher.

Sehen wir uns einige der WordPress-zentrierten Funktionen an, die RAIDBOXES als verwalteter WordPress-Host bietet:

  • Kostenlose Migration – Alle Angebote beinhalten eine kostenlose WordPress-Migration, wenn Sie eine bestehende Website auf die Server von RAIDBOXES verschieben möchten.
  • Automatische WordPress-Updates – Updates werden automatisch auf WordPress Core, Themes und Plugins angewendet.
  • Malware-Erkennung – Der Hoster scannt Ihre Website regelmäßig auf Malware und warnt Sie bei Entdeckung.
  • Automatische Backups – Automatische Backups werden täglich erstellt und bis zu 30 Tage lang gespeichert, so dass keine Backup-Lösung eines Drittanbieters erforderlich ist.
  • WordPress ist schreibgeschützt – Ihr Dateisystem wird in einen schreibgeschützten Zustand versetzt, während es mit RAIDBOXES gehostet wird, wodurch Hackern die Möglichkeit genommen wird, zu schreiben.
  • WP-CLI & Git – Neben dem SFTP-Zugang können fortgeschrittene Benutzer WP-CLI und Git verwenden, um mehr Kontrolle über den Entwicklungsprozess ihrer WordPress-Projekte zu behalten.
  • PHP 7.1+ & 512MB Speicherlimit – Die neuesten PHP-Versionen sind im RAIDBOXES-Ökosystem verfügbar, und die meisten Tarife bieten Ihnen ein großzügiges Speicherlimit von 512MB. Sie haben mehr Freiheit in Bezug auf das, was Sie mit Ihrer Website bauen können und welche Plugins Sie verwenden können.

Zwei zusätzliche Dienste, die wir in diesem Bericht nicht oft erwähnen werden, sind Domainregistrierungen und E-Mail-Hosting. Diese sind nicht in Ihrem Plan enthalten, aber sie sind recht erschwinglich.

Lassen Sie uns in die Feinheiten dessen, was dieser Hoster zu bieten hat, beginnen mit ihrer Benutzeroberfläche.

Das RAIDBOXES Dashboard

Das Dashboard von RAIDBOXES ist übersichtlich gestaltet und daher intuitiv und leicht zu navigieren. Hier verwalten Sie Ihr Konto als Ganzes. Hier können Sie neue „Boxen“ erstellen, also WordPress-Websites, und auch Websites übertragen.

Außerdem gibt es Registerkarten für Domains und E-Mails, auf denen Sie neue Domains registrieren oder Ihre Domains auf RAIDBOXES übertragen und den E-Mail-Service des Unternehmens nutzen können.

Es gibt auch eine Registerkarte für Vorlagen, die Sie aus bestehenden Boxen erstellen können.

Das Erstellen eines Postfachs ist einfach. Die vollständig verwaltete WordPress-Site, die wir erstellt haben, war in weniger als fünf Minuten einsatzbereit.

Sie müssen lediglich einen Namen für die Box sowie Ihren gewünschten Administrator-Benutzernamen und Ihr Passwort für WordPress eingeben.

Außerdem müssen Sie auswählen, welches Paket Sie abonnieren möchten, aber es wird Ihnen nicht sofort in Rechnung gestellt. Sie erhalten eine temporäre Domain, mit der Sie Ihre Website offline halten können, sowie eine 14- oder viertägige Testphase, um sie zu testen.

Das Limit hängt von dem von Ihnen gewählten Tarif ab. Sobald Sie für Ihren Plan bezahlt und Ihre Domain verbunden haben, können Sie loslegen.

Dies ist Ihr Dashboard für eine einzelne Box:

Dies ist der Hauptteil. Er gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie viel SSD-Speicher Sie verwenden, und ermöglicht Ihnen unter anderem die Verwaltung Ihrer Domain, des Cache und des SFTP-Zugangs.

Im Dashboard einer einzelnen Box sind sechs Registerkarten verfügbar, abgesehen von der Registerkarte Dashboard selbst:

Status – Diagramme mit Daten zur CPU- und RAM-Auslastung, EIN/AUS-Schalter, um WordPress in den Debug-Modus zu versetzen und wieder zu deaktivieren, sowie Listen für die Cron-Jobs und das Änderungsprotokoll Ihrer Website:

  • Staging – Nutzen Sie die Staging-Umgebung von RAIDBOXES.
  • Backups – Anzeige der letzten automatischen Backups und manuelle Erstellung von Backups.
  • Plugins & Themen – Verwalten Sie Themen- und Plugin-Updates und steuern Sie die automatischen Updates (diese sind standardmäßig aktiviert).
  • Einstellungen – Verwalten Sie Einstellungen für Ihren Server, Cache, Sicherheit, PHP, URL-Weiterleitungen, WordPress und Cron-Jobs.
  • WP Login – Keine eigentliche Registerkarte, sondern ein Umleitungslink zur WordPress-Login-Seite.

Wir werden einige der Funktionen dieser Registerkarten im Laufe dieses Berichts näher erläutern.

Seitengeschwindigkeit und Leistung mit RAIDBOXES

RAIDBOXES verwendet ein ausgeklügeltes Server-Setup, um sicherzustellen, dass Ihre WordPress-Website so reibungslos wie möglich ohne zusätzliche Plugins und Code läuft.

Sie verwenden Nginx-basierte Server mit Server-seitigem Caching, was ein paar Schritte weiter ist als das PHP-basierte Caching, das von Caching-Plugins angeboten wird. Brotli und Gzip-Kompression sind ebenfalls in allen Paketen implementiert.

Auf der Registerkarte Einstellungen des Dashboards können Sie das Caching deaktivieren, den Cache leeren und erweiterte Regeln einrichten.

Ihre Website wird als einzelne Instanz auf einer SSD gespeichert, so dass Sie keine Ressourcen mit anderen Websites teilen müssen. Die neuesten PHP-Versionen sind verfügbar, und das HTTP/2-Protokoll wird verwendet.

Je nach gewähltem Tarif sind bis zu 12 CPU-Kerne und 32 GB RAM verfügbar.

Die Demoseite erfordert eine HTTP-Authentifizierung durch Eingabe eines Benutzernamens und eines Passworts, die sich von Ihren RAIDBOXES- und WordPress-Anmeldedaten unterscheiden. Daher können Sie die Leistung Ihrer Website mit den meisten Tools nicht testen, bevor Sie bezahlen und Ihren Plan aktivieren.

Glücklicherweise können Sie bei GTmetrix diese Anmeldedaten eingeben, damit die Performance-Anwendung dieses Problem umgehen kann. Sie können auch nicht auf die Nameserver für die temporäre Domain zugreifen, so dass Sie Ihre Website nicht in ein CDN integrieren können, solange sie sich in der Demostufe befindet.

Dies ist bedauerlich, da sich die Rechenzentren von RAIDBOXES in Deutschland befinden.

Nichtsdestotrotz konnten wir beim Test vom GTmetrix-Rechenzentrum in Vancouver Geschwindigkeiten von 2,0 Sekunden erreichen, was ziemlich beeindruckend ist, da GTmetrix in der Regel höhere Geschwindigkeiten meldet als ein Tool wie Pingdom.

Dieser Test wurde mit einem hochwertigen Thema, Minification, verzögertem JavaScript und Lazy Loading für Bilder durchgeführt. Die Website wurde mit dem Fully Managed Plan von RAIDBOXES erstellt, was bedeutet, dass sie über 2 GB RAM, einen CPU-Kern und 5 GB SSD-Speicher verfügt.

Sicherheit

RAIDBOXES schützt Ihre Website auf verschiedene Weise. Erstens bieten sie ein kostenloses SSL-Zertifikat von Let’s Encrypt an, um sicherzustellen, dass alle persönlichen Daten, die über Ihre Website laufen, durch Verschlüsselung privat bleiben.

Die WordPress-Konfiguration des Hosts schränkt außerdem den Schreibzugriff ein, so dass Ihre Website nur gelesen werden kann, um die Wahrscheinlichkeit des Einschleusens von Malware zu verringern, sollte ein Hacker durch die Sicherheitsvorkehrungen schlüpfen.

Ein Login-Schutz ist ebenfalls enthalten, und Sie können sogar Einstellungen für dieses Tool konfigurieren.

Apropos, RAIDBOXES bietet eine Erkennung von Hacks und Malware und benachrichtigt Sie sofort, wenn etwas gefunden wird. Leider wird die Entfernung von Malware bei den meisten Tarifen als zusätzlicher Service zu Preisen zwischen 80 €/Stunde und 100 €/Stunde berechnet.

Dieser Service ist nur bei dem Fully Managed-Tarif kostenlos. Dies steht im Vergleich zu Hostern wie Kinsta und Flywheel, die die Malware-Entfernung generell kostenlos anbieten.

Glücklicherweise enden die Sicherheitsfunktionen von RAIDBOXES hier noch nicht. Die automatischen Updates für WordPress Core, Themes und Plugins sind zwar inzwischen zu nativen Funktionen von WordPress selbst geworden, aber sie sind vorerst noch als Teil der RAIDBOXES-Schnittstelle verfügbar. Sie können sie sogar über das Dashboard des Hosts deaktivieren, wie bereits erläutert.

Sie können auch eine Staging-Umgebung für Ihre Website erstellen, um Updates und andere Änderungen zu testen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie die Staging-Version anschließend löschen, da sie auf demselben Server wie die Live-Version Ihrer Website liegt und Ressourcen mit ihr teilt.

Als zusätzliche Sicherheit bietet RAIDBOXES automatische tägliche Backups und speichert diese je nach Tarif für einen Zeitraum zwischen sieben und 30 Tagen. Manuelle Backups sind ebenfalls enthalten.

Mit der Ein-Klick-Wiederherstellungsfunktion des Hosters können Sie Ihre Website mit einem früheren Backup wiederherstellen, falls etwas schief geht.

Fazit

Alles in allem ist RAIDBOXES ein beeindruckender Hoster mit einer leistungsstarken Serverinfrastruktur, großartiger Performance und erschwinglichen Preisen. Das Beste von allem ist, dass sie es geschafft haben, eine anspruchsvolle Plattform hinter den Kulissen zu schaffen, die unglaublich einfach auf dem Frontend zu bedienen ist, indem sie eine saubere Benutzeroberfläche geschaffen haben, die die Verwaltung Ihrer eigenen Website so einfach wie möglich macht.

Aber zurück zu den erschwinglichen Preisen, die wir bereits erwähnt haben, lassen Sie uns die Preisstruktur von RAIDBOXES durchgehen. Die Preise für Pläne, die eine WordPress-Website hosten, beginnen bei 15 €/Monat. Es gibt insgesamt sieben Pläne, und Sie können sogar mit dem Vertrieb zusammenarbeiten, wenn Sie einen maßgeschneiderten Plan für eine Unternehmens-Website benötigen, die für keinen der Basispläne geeignet ist.

RAIDBOXES gibt genau an, was jeder Plan leisten kann. So wird Ihre Website beispielsweise erst dann für WooCommerce optimiert, wenn Sie ein Upgrade auf die dritte Stufe für 50 €/Monat vornehmen. Ähnlich verhält es sich mit der Optimierung für hohen Traffic und BuddyPress, die erst mit der fünften Stufe für 150 €/Monat möglich ist.

Domainregistrierungen sind für 18 €/Jahr für .com-Domains und für 12 €/Jahr für .de-Domains erhältlich. Weitere Endungen sind zu verschiedenen Preisen erhältlich. Der E-Mail-Service des Hosters beginnt bei 1,50 €/Monat für eine Mailbox, 10 Aliase und 1 GB Speicherplatz.

Auch hier ist der Einstieg in RAIDBOXES kostenlos und kreditkartenfrei für vier oder 14 Tage möglich, je nach gewähltem Tarif.