Categories
Wordpress

Hinzufügen von benutzerdefinierten Feldern zum Kommentarformular in WordPress

Möchten Sie dem WordPress-Kommentarformular eigene Felder hinzufügen?

Das Standard-WordPress-Kommentarformular hat vier Felder (Name, E-Mail, Website und Nachricht). Aber manchmal möchten Sie vielleicht andere Felder hinzufügen, wie z.B. Bewertung, Checkbox-Option, etc.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie das Kommentarformular in WordPress anpassen können, indem Sie benutzerdefinierte Felder hinzufügen.

How to add custom fields to comments Form in WordPress

Warum benutzerdefinierte Felder zum Kommentarformular in WordPress hinzufügen?

Standardmäßig fragt das WordPress-Kommentarformular nach dem Namen, der E-Mail-Adresse und der Website des Besuchers. Außerdem gibt es einen Bereich, in den die Besucher ihren Kommentar eingeben können, und ein Kontrollkästchen, mit dem die Besucher ihre persönlichen Daten für das nächste Mal, wenn sie einen Kommentar abgeben, speichern können.

The standard WordPress comment form

Für die meisten WordPress-Websites ist dies perfekt. Manchmal möchten Sie jedoch das WordPress-Kommentarformular anpassen, um mehr Informationen von Ihren Besuchern zu sammeln.

Auf diese Weise können Sie mehr über die Besucher Ihres WordPress-Blogs erfahren, um ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten.

Mit benutzerdefinierten Feldern können Sie auch Ihre Kommentarabschnitte ansprechender und lebendiger gestalten. Sie können Besucher beispielsweise um Informationen bitten, die Diskussionen und Debatten im Kommentarbereich Ihrer Website anregen.

Oder wenn Sie Kommentare für Bewertungen verwenden, können Sie die Nutzer auffordern, in den Kommentaren die Bewertungspunkte hinzuzufügen.

Sehen wir uns also an, wie Sie dem Standard-Kommentarformular auf Ihrer WordPress-Website benutzerdefinierte Felder hinzufügen können.

Wie man das WordPress-Kommentarformular anpasst

Der einfachste Weg, dem WordPress-Kommentarformular benutzerdefinierte Felder hinzuzufügen, ist die Verwendung des WordPress Comments Fields Plugins.

Mit diesem Plugin können Sie eine Reihe verschiedener Felder zu Ihren Kommentarformularen hinzufügen, darunter Kontrollkästchen, Optionsfelder und Dropdown-Menüs.

An example of a comment form with custom fields

Alle Informationen, die Besucher in die benutzerdefinierten Felder eingeben, werden als Teil ihres veröffentlichten Kommentars angezeigt.

Aus diesem Grund sollten Sie es vermeiden, mit benutzerdefinierten Kommentarfeldern sensible Informationen von Ihren Besuchern zu erfassen.

A published comment featuring custom fields

Zunächst müssen Sie das WordPress-Plugin für Kommentarfelder installieren und aktivieren. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Anleitung zur Installation eines WordPress-Plugins.

Nach der Aktivierung gehen Sie zu Kommentare “ Kommentarfelder. Um ein benutzerdefiniertes Feld zu Ihrem Kommentarformular hinzuzufügen, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche „Feld hinzufügen“.

Adding a custom field to the WordPress comment form

Sie können nun die Art des Feldes auswählen, das Sie zu Ihrem benutzerdefinierten WordPress-Kommentarformular hinzufügen möchten.

Zur Auswahl stehen unter anderem Textfelder, Kontrollkästchen und Optionsfelder.

Adding different custom fields to the WordPress comment form

Sobald Sie dies getan haben, werden weitere Einstellungen angezeigt, mit denen Sie das benutzerdefinierte Feld konfigurieren können.

Zunächst müssen Sie eine Beschriftung erstellen. Diese wird über dem benutzerdefinierten Kommentarfeld angezeigt und informiert die Besucher darüber, welche Informationen sie eingeben sollen.

Sie können Ihre Bezeichnung in das Feld „Titel“ eingeben. Während Sie tippen, füllt das Plugin das Feld „Datenname“ automatisch aus.

Der Datenname hilft Ihnen, diese Informationen zu identifizieren, wenn sie an anderen Stellen verwendet werden, z. B. in von Ihnen eingerichteten E-Mail-Benachrichtigungen.

Wenn Sie stattdessen einen anderen Wert verwenden möchten, können Sie einfach den Text im Feld „Datenname“ ändern.

Adding a title to your custom comment form

Danach können Sie eine optionale Beschreibung in das Feld „Beschreibung“ eingeben.

Diese wird neben dem Titel des Feldes angezeigt. Sie können die Beschreibung verwenden, um zusätzliche Informationen über das benutzerdefinierte Feld bereitzustellen, z. B. warum Sie diese Informationen vom Besucher benötigen.

Adding a description to your custom comment form field

Sie können auch eine Mindest- und Höchstgrenze für die Anzahl der Zeichen festlegen, die der Besucher in das benutzerdefinierte Feld eingeben kann.

Auf diese Weise können Sie Besucher ermutigen, die richtigen Informationen einzugeben, und gleichzeitig helfen, Kommentarspam in WordPress zu bekämpfen. Wenn Sie zum Beispiel ein benutzerdefiniertes Feld erstellen, in das Besucher ihre Telefonnummer eingeben können, ist es sinnvoll, eine Höchst- und eine Mindestgrenze festzulegen.

Um diese optionalen Grenzen festzulegen, geben Sie Ihre Werte in die Felder „Maximale Länge“ und „Minimale Länge“ ein.

Adding limits to your WordPress custom comment form

Standardmäßig sehen alle Besucher Ihrer Website dieses zusätzliche Feld in Ihrem benutzerdefinierten WordPress-Kommentarformular.

Manchmal möchten Sie das benutzerdefinierte Feld jedoch nur Personen anzeigen, die eine bestimmte Benutzerrolle haben. Wenn Sie zum Beispiel eine WordPress-Mitgliedswebsite erstellt haben, möchten Sie das benutzerdefinierte Feld vielleicht nur registrierten Mitgliedern anzeigen.

Um dieses Feld auf Mitglieder oder Gäste zu beschränken, öffnen Sie einfach das Dropdown-Menü „Sichtbarkeit“ und klicken Sie dann entweder auf „Nur Mitglieder“ oder „Nur Gäste“

Creating a members-only custom comment field

Eine weitere Möglichkeit ist, das benutzerdefinierte Feld nur für Personen mit einer bestimmten Benutzerrolle anzuzeigen.

Öffnen Sie dazu das Dropdown-Menü „Sichtbarkeit“ und klicken Sie dann auf „Nach Rolle“ Dadurch wird ein neues Feld hinzugefügt, in das Sie die Benutzerrolle eingeben können. Um mehrere Benutzerrollen hinzuzufügen, trennen Sie einfach jede Rolle mit einem Komma.

Changing who can see your custom comment field

Bevor der Besucher mit der Eingabe in das benutzerdefinierte Feld beginnt, können Sie einen Platzhalterwert anzeigen. Dies kann den Besuchern helfen zu verstehen, welche Informationen sie in das benutzerdefinierte Kommentarfeld eingeben müssen.

Sie können Ihren Platzhalterwert in das Feld „Platzhalter“ eingeben.

Adding a placeholder value to your WordPress comment field

Wenn der Besucher nichts in das benutzerdefinierte Feld eingibt, können Sie stattdessen einen Standardwert verwenden. Sie könnten zum Beispiel ein Kontrollkästchen erstellen, das standardmäßig auf „Abmeldung“ eingestellt ist.

Sie können einen Standardwert in das Feld „Standardwert festlegen“ eingeben.

Changing who can see your custom comment field

Ihr benutzerdefiniertes Kommentarfeld ist standardmäßig als optional gekennzeichnet. Sie können das Feld jedoch obligatorisch machen, damit Besucher keinen Kommentar abgeben können, ohne dieses Feld auszufüllen.

Um diese Änderung an Ihrem benutzerdefinierten WordPress-Kommentarformular vorzunehmen, aktivieren Sie einfach das Feld „Erforderlich“.

Marking the field as required

Einige benutzerdefinierte Felder haben zusätzliche Einstellungen, die Sie konfigurieren können.

Wenn Sie ein „Select Input“-, „Radio Input“- oder „Checkbox Input“-Feld erstellen, müssen Sie auf die Registerkarte „Add Options“ klicken.

Hier können Sie alle Optionen erstellen, zwischen denen die Besucher wählen können. Für ein benutzerdefiniertes Kontrollkästchen können Sie zum Beispiel die Optionen „Ja“ und „Nein“ erstellen.

Creating a multi-choice option

Um eine Option zu erstellen, geben Sie einfach den Text ein, der dem Besucher angezeigt werden soll.

Um eine weitere Option hinzuzufügen, klicken Sie auf die Schaltfläche „+“ und geben Sie dann den gewünschten Text ein.

Sie können Ihrem benutzerdefinierten WordPress-Kommentarformular so viele Optionen hinzufügen, wie Sie möchten, und dabei denselben Prozess wie oben beschrieben befolgen.

Creating a multiple choice comment field

Wenn Sie mit den von Ihnen erstellten Optionen zufrieden sind, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche „Feld hinzufügen“.

Das Popup-Fenster wird nun geschlossen und Sie sehen Ihr neues benutzerdefiniertes Feld im Abschnitt Kommentare “ Kommentarfelder des WordPress-Dashboards.

Sie können nun weitere Felder zu Ihrem benutzerdefinierten WordPress-Kommentarformular hinzufügen, indem Sie denselben Prozess wie oben beschrieben durchführen.

Wenn Sie bereit sind, dem Kommentarformular ein benutzerdefiniertes Feld hinzuzufügen, stellen Sie sicher, dass der Schieberegler „Status“ auf „Ein“ gesetzt ist

Anschließend können Sie auf die Schaltfläche „Felder speichern“ klicken.

Adding the custom field to your WordPress website

Wenn Sie nun Ihre Website besuchen, werden Sie die zusätzlichen Felder im benutzerdefinierten WordPress-Kommentarformular sehen.

Wenn Sie ein benutzerdefiniertes Feld irgendwann aus dem Kommentarformular entfernen möchten, gehen Sie einfach zurück zu Kommentare “ Kommentarfelder.

Suchen Sie dann das benutzerdefinierte Feld, das Sie entfernen möchten, und klicken Sie auf die entsprechende Seite, so dass ein rotes „Aus“-Label angezeigt wird.

Klicken Sie dann einfach auf die Schaltfläche Felder speichern.

Removing a field from your custom comment form

Wenn Sie nun Ihre Website überprüfen, werden Sie sehen, dass dieses benutzerdefinierte Feld aus dem WordPress-Kommentarformular verschwunden ist.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat, zu lernen, wie man benutzerdefinierte Felder zum Kommentarformular in WordPress hinzufügt

Ursprüngliche Quelle: wpbeginner.com

Elementor vs Divi vs SeedProd (Vergleich) – Welches ist das Beste?

Sind Sie auf der Suche nach einem Website-Builder für Ihre WordPress-Website, aber nicht sicher, ob ...

WordPress Sicherheit

Wenn Sie alles tun, was wir bis jetzt erwähnt haben, dann sind Sie in einer ...